Cost Average-Effekt
Beispiele

Die Aussage, man könne wegen des Cost-Average-Effekts, etwa durch ratierliches Ansparen, eine Anlage in volatilen Märkten absichern, ist falsch.
Richtig ist: Mit dem Cost Averaging mittelt man die Kaufpreise. Und zwar nähert sich der Wert dem harmonischen Mittel der Preise an und das ist stets niedriger als das arithmetische Mittel. So gesehen eine feine Sache.

Ein Beispiel:
Der Investor A kauft zu fünf Terminen je eine Aktie zu unterschiedlichen Kursen

Termin Anteil(e) Kurs Preis
1 1 500 500
2 1 1.000 1.000
3 1 500 500
4 1 2.000 2.000
5 1 1.000 1.000
Summe 5 5.000 5.000


Investor A hat für 5 Anteile 5.000 € bezahlt, im (arithmetischen) Mittel also 1.000 € pro Anteil.

Investor B fährt eine andere Strategie:

Termin Anteil(e) Kurs Preis
1 2 500 1.000
2 1 1.000 1.000
3 2 500 1.000
4 0,5 2.000 1.000
5 1 1.000 1.000
Summe 6,5 5.000 5.000

Für das gleiche Geld hat Investor B also statt 5 nun 6 1/2 Anteile erworben und im (harmonischen) Mittel pro Anteil nicht 1.000 € sondern 769,23 € bezahlt
 
Rendite Wert und Sicherheit
Dadurch, dass Investor B wahrscheinlich auf längere Sicht - die Statistik spricht für ihn - relativ günstig einkauft, erhöht das bei einer gegebenen Kursentwicklung seine Rendite(Chance). Definiert man Verlust als Differenz aus Verkaufserlös und Kaufpreis verringert günstiger Einkauf auch das Verlustrisiko.
Leider nimmt diese Absicherungsfunktion von Kauf zu Kauf ab. Denn je größer der erworbene Wertpapierbestand wird, desto weniger fällt der neu erworbene Teil und sein Einkaufspreis ins Gewicht. Der Gesamtbestand verhält sich dann genau wie eine Einmalanlage. Völlig unabhängig davon, mit welcher Strategie man diesen Bestand aufgebaut hat.

Wieder unser Beispiel von vorhin
Nehmen wir einmal an, der Sparplan liefe bereits 20 Jahre regelmäßig durch und das Depot hätte nach dem Kauf am Termin "4" ein Wert von 2 Mio Euro. Nach der unterstellten Kursentwicklung und dem Kauf am Termin "5" beträgt der Wert noch 1.001.000 €. Investor B hat also die Hälfte seines Vermögens verloren; genauso wie sein Nachbar, der so dumm war, am Termin "4" für 2 Mio einzusteigen. Sein 20 jähriges Cost-Averaging hilft ihm da gar nichts. Allerdings hat er mit ziemlicher Sicherheit viel weniger bezahlt, als sein Nachbar.

Alle Menschen haben im Durchschnitt weniger als zwei Beine
Es ist stets gefährlich, sich in puncto Zahlen, Statistik und Wahrscheinlichkeit auf sein Gefühl zu verlassen. Rechnen tut oft Not. Dazu kommt, dass der Cost-Average-Effekt von vielen Beratern falsch erklärt und als Sicherungsinstrument verkauft wird. Nach dem Motto: Ihr Depot bildet dann langfristig genau die Mittlere Wertentwicklung der Aktie oder des Fonds ab. Wie wir oben gesehen haben, ist an dieser Aussage so ziemlich alles falsch.
Es ist wichtig auch bei Sparplänen oder fondsgebundenen Versicherungen stets die verbleibende Restlaufzeit im Auge zu haben. Für das Risiko, das mit der Anlage verbunden ist, ist nämlich nur diese Zeit relevant. Die bisher verstrichenen Jahre sind ohne Bedeutung.  Wer sein Kapital braucht, muss also irgendwann aktiv seine Gewinne sichern.

Erstinformationen nach § 15 Versicherungsvermittlungsverordnung:

SL Vorsorge AssekuranzMakler GmbH & Co. KG
Limburger Straße 1 | 50672 Köln

Registergericht: Amtsgericht Köln // Register-Nr.: HRA 27929

Persönlich haftende Gesellschafterin: SL Vorsorge AssekuranzMakler Verwaltungs GmbH
vertreten durch die Geschäftsführer Tillman Kinkel und Stephan Lensing
Registergericht: Amtsgericht Köln // Register-Nr.: HRB 70136

Tel. : 0221 - 789 68 33 0
Fax : 0221 - 789 68 33 3
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) und als Finanzanlagenvermittler nach § 34f der Gewerbeordnung (GewO) bei der zuständigen Behörde gemeldet und in das entsprechende Vermittlerregister eingetragen. Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Bei Interesse können Sie die Angaben überprüfen bei der Registerstelle:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Str. 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20308 0
Fax: 030 20308 1000
Internet: www.vermittlerregister.info

Vermittlerregister-Nr. als Versicherungsmakler: D-6BHM-EY6NM-02
Vermittlerregister-Nr. als Finanzanlagenvermittler: D-F-142-H122-84

Beratung und Vergütung:
Für die Vermittlung und die Betreuung von Versicherungsverträgen erhalten wir in der Regel eine Courtage, die vom Versicherungsunternehmen an uns ausgezahlt, aber wirtschaftlich vom Kunden getragen wird, da sie in der Versicherungsprämie enthalten ist. Bei Bedarf und nach Vereinbarung mit unseren Kunden werden wir auch auf Basis anderer Vergütungsmodelle tätig, z.B. in Form von Honorarvereinbarungen oder von Kombinationen der Vergütungsmodelle. Über die vorgenannten Vergütungen hinaus erhalten wir keine anderen Zuwendungen.

Information zur Teilnahme am Streitbeilegungsverfahren gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz:

Schlichtungs- / Beschwerdestellen:
Wir nehmen im Bereich Versicherungsmakler gemäß § 34d Gewerbeordnung (GewO) an einem verpflichtenden Streitbeilegungsverfahren vor folgenden Verbraucherschlichtungsstellen teil:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 080632, 10006 Berlin
Telefon: 030 20 60 58 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 060222, 10052 Berlin
Telefon: 0800 2550 444
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Europäische Kommission
Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home2.show

Wir nehmen im Bereich Finanzanlagenvermittler gemäß § 34f Gewerbeordnung (GewO) an einem verpflichtenden Streitbeilegungsverfahren vor folgender Verbraucherschlichtungsstelle teil:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl
Tel.: 07851 / 795 7940
Fax: 07851 / 795 7941
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.verbraucher-schlichter.de

Europäische Kommission
Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home2.show

 

Schließen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok